Digitale Lernmedien

Apps und mehr…

Fingerzahlen

Fingerzahlen (Fingermengen) ist ein Lernspiel für das iPad.

In dem Lernspiel geht es darum, Anzahlen möglichst schnell und ohne Abzählen zu erkennen und mit den Fingern zu legen, d.h. den Bildschirm damit zu berühren (simultane Fingerpräsentation). Diese Fähigkeit ist wichtig für die Entwicklung eines tragfähigen Zahl- und Operationsverständnisses als Grundlage für alle weiterführenden mathematischen Kompetenzen. Ziel des Spieles ist es, in der vorgegebenen Spielzeit möglichst viele Punkte zu erreichen und den persönlichen Rekord immer wieder durch Üben zu schlagen.

Es werden vier kurzweilige Spiele angeboten, die passend zu dem Lernstand des Kindes gewählt werden sollten:

1. Zahlen: Diese Spiel ist für die Einführung in das Spiel gedacht. In dem Spiel geht es vorrangig darum die Bedienung und Nutzung des Spieles zu üben. Das Kind soll lernen und üben, wie die passende Anzahl an Fingern auf das Display gelegt wird.

2. Mengenbilder: In diesem Spiel müssen strukturierte Mengenbilder ohne Abzählen erfasst werden. Als Vorbereitung auf dieses Spiel sollten sie mit dem Kind besprechen, wie möglichst schnell die Mengenbilder ohne Zählen erkannt werden können. Um ein Abzählen zu erschweren, werden die Mengenbilder nach kurzer Zeit wieder ausgeblendet (Blitzblick).

3. Gemischte Darstellungen: In diesem Spiel müssen unterschiedliche Darstellungen für Mengen bzw. Zahlen blitzartig erkannt werden.

4. Rechenaufgaben: In diesem Spiel sind Rechenaufgaben mit Bezug zur Stufenzahle 5 (Kraft der Fünf) angegeben, die möglichst schnell errechnet bzw. abgerufen werden sollen.

In den Einstellungen lässt sich das Spiel an die Bedürfnisse des Kindes anpassen und beispielsweise der Zahlenraum einschränken, die Blitzblickzeit verändern usw.

Für einen ersten Eindruck können Sie hier ein Video der Lernapp (Version 1.0) ansehen:

10 Comments

  1. Das Problem müsste mit dem kürzlich veröffentlichten Update (hoffentlich) gelöst sein. Bei meinen Testgeräten funktioniert die Sprachausgabe wieder wie gehabt.

  2. Hallo Herr Urff, ich bin leider auch betroffen, beim Kauf der App sprach sie deutsch, nach dem letzten Update nur noch englisch. Wann können wir mit einer Lösung rechnen? Im Moment ist sie dadurch für kleine Kinder unbrauchbar … Freue mich auf eine baldige Lösung, danke

  3. Das Problem tritt leider sporadisch mit iOS 9 auf. Ich arbeite gerade daran, eine Lösung zu finden und eine aktualisierte Version bereitzustellen.
    Viele Grüße, Christian Urff

  4. Sehr geehrter Herr Urff,

    ich habe Ihre App Fingerzahlen auf mein IPad geladen. Leider “spricht die App” nur in Englisch. Ich habe als iPad Sprache Deutsch eingestellt.
    Was kann ich tun, damit ich die App in deutscher Sprache nutzen kann?
    Herzliche Grüße!

  5. Hallo,
    ist von der Fingerzahlen-App, die ich Klasse finde, eine Android-Version in Aussicht?
    Viele Grüße
    Gerd Heindl

  6. Sie müssen die Systemsprache auf deutsch umstellen, dann ist die App “Fingermengen” automatisch auch auf deutsch.

  7. Guten Tag
    Wie aendere ich die Sprache. Ich habe es gekauft und ich schaffe es nicht auf deutsch zu wechseln. Koennen Sie mir bitte Helfen. Auf English ist es fuer mich nutzlos.

    Vielen Dank

  8. Das Problem ist bisher, dass die meisten Touchbildschirme nicht 10 Finger gleichzeitig sicher erkennen können. Wenn das nicht sauber funktioniert ist das Spiel nutzlos. Ich habe schon einige Tests gemacht mit Windows-Touchscreens und Android-Tablets/Smartphones und es hat bisher noch nirgends gut funktioniert. Ich kann gerne “Fingermengen” als Flash/AIR-Anwendung zum Testen weitergeben (einfach eine Mail an fingermengen@urff.info schicken). Wenn ich es aber für alle hier veröffentliche und es dann nicht sicher funktioniert kommen ständig Hilferufe, weil es nicht richtig geht.

  9. Zudem gibt es inzwischen auch viele andere Systeme, die Touchbildschirme haben. Auch da könnte man entweder eine App gut dafür brauchen, oder sie, wie die Kollegin oben schon anfragte, Internet-Technologien (Flash, HTML5,…) umsetzen. Danke! 🙂

  10. Für alle Kinder, deren Eltern kein ipad haben wäre es schon, diese Übung als Flash- anwendung zu bekommen!
    Denn am Smartboard macht es den Kindern auch gemeinsam Spaß!

Leave a Reply

Required fields are marked *.


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.