Digitale Lernmedien

Apps und mehr…

Das Rekenweb

| 1 Comment

Einen sehr interessanten Ansatz computergestützter Förderung verfolgt das Rekenweb des Freudenthal Institute Utrecht. Hier werden verschiedene in Java oder Flash realisierten Lernspiele und interaktive Lernumgebungen für den Mathematikuntericht online angeboten, darunter auch einige für die ersten Schulklassen.

Besonders gefällt mir bei einigen Übungen, dass Vorzüge computergestützter Lernumgebungen didaktisch genutzt werden und nicht nur einfach Papier & Bleistift-Übungen in den Computer übertragen wurden. Die folgenden Module für jüngere Schülerinnen und Schüler sind mir beispielsweise positiv aufgefallen:

  • Speedy Pictures: Hier geht es darum, Mengen bis 10 oder 20 per “Blitzblick” möglichst schnell zu erfassen. Die Mengendarstellung kann dabei als Fingerbilder, Würfelbilder, Rechenschieber, Eierkartons und Geldstücke angezeigt werden. Nach einer frei einstellbaren Zeitspanne wird die Mengendarstellung ausgeblendet und die entsprechende Zahl muss angeklickt werden. So lässt sich flexibel und anpassbar die quasi-simultane Mengenauffassung strukturierter Zahlbilder fördern.voila_capture12
  • Number Line: Hier können Rechenaufgaben an einem virtuellen Zahlenstrahl realisiert werden. Auf der Zahldarstellungen auf dem Zahlenstrahl kann man in Einer- und Zehnerschritten vor- und zurückspringen, während dies durch “Sprungbögen” visualisiert wird. Die Lernumgebung übernimmt also die fehleranfällige Übertragung der Zahlensprünge in den Zahlenstrahl und überträgt so Handlungen auf der symbolischen Ebene auf die symbolische Darstellung als Zahlenlinie. So kann das virtuelle Arbeitsmittel dazu genutzt werden, verschiedene Lösungsstrategeien beim Lösen von Grundrechenaufgaben auszuprobieren, zu vergleichen und zu visualisieren/präsentieren. Es werden zwar Aufgaben vorgegeben, z.B. “Springe mit einer minimalen Anzahl von Schritten von 12 bis 46”, das Arbeitsmittel lässt sich aber auch unabhängig davon für die Visualisierung und Lösung von Aufgaben genutzt werden. Die Arbeitsumgebung kann damit als Veranschaulichungshilfe für die Entwicklung von Zahlenraumvorstellungen und Operationen und dem mentalen Zahlenstrahl dienen und als Kommunikationsgrundlage über eigene Rechenstrategien genutzt werden.voila_capture13
  • Plofsommen: Bei dieser Übung muss eine vorgegebene Zahl an einer vorstrukturierten Zahlenlinie von 0 bis 10 durch einen Luftballon verortet werden. Als Kontrolle wird auf Knopfdruck ein Pfeil an der richtigen Stelle fallengelassen: Zerplatzt der Luftballon, war er an der richtigen Stelle. Diese Übung ist für die Entwicklung von mentalen Zahlenraumvorstellungen (mentaler Zahlenstrahl).

Leider sind die dort verfügbaren Lernspiele und virtuellen Arbeitsmittel nur auf niederländisch und englisch verfügbar und oftmals ziemlich klein und bunt ausgefallen, was bei Kindern der Anfangsklassen die Nutzung erschweren könnte. Ich halte den Ansatz dieser Webseite, kleinere Lernmodule online bereitzustellen, für sehr interessant. Die einzelnen Spiele und Übungen sind dadurch überall, wo ein Internetanschluss verfügbar ist, flexibel und ohne großen Aufwand im Unterricht einsetzbar. Zudem haben sie durchweg eine hohe didaktische Qualität.

One Comment

  1. Pingback: lernsoftware-mathematik.de » Computergestützte Blitzblick-Übungen

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Translate »