Digitale Lernmedien

Apps und mehr…

Zehnerübergang interaktiv

| 1 Kommentar

Das virtuelle Zwanzigerfeld hat in der neusten Version ein kleines Schmankeln spendiert bekommen – eine interaktive Anzeige des Zehnerübergangs.

Die Überschreitung des Zehners ist für viele Kinder im Anfangsunterricht ein schwieriges, zeitaufwändiges und fehleranfälliges Unterfangen. Viele Kinder mit Rechenschwierigkeiten kommen nur per Zählstrategie über den Zehner, mit dem Nachteil, dass dabei häufig Zählfehler entstehen weil die ganze Prozedur nur sehr aufwändig und schwer mit Fingerunterstützung (die Finger gehen „aus“) lösbar ist. An der Lösung von Rechenaufgaben mit Zehnerüberschreitung zeigen sich Verständnisschwierigkeiten also ganz besonders deutlich. Denn Voraussetzung für die nichtzählende, gedanklich effiziente Überschreitung des Zehners sind mehrere Fähigkeiten, so unter anderem:

  • Das Wissen über die Zerlegbarkeit von Zahlen,
  • eine möglichst vollständige Automatisierung aller Zerlegungen von Zahlen bis 10 sowie
  • automatisiertes Wissen darüber, wieviel von jeder Zahl auf die 10 „fehlt“ (Ergänzung zur 10).

Eine grundlegende Problematik für zählende Rechner besteht darin, den strategischen Vorteil einer Zerlegung des zweiten Summanden bis zur Zehn zu erkennen und den dadurch gewonnen Rechenvorteil zu nutzen. Dazu muss eine Vorstellung der Zerlegungsstrategie beim zehnerüberschreitenden Rechnen vorhanden sein bzw. angebahnt werden. Denn für zählende Rechner macht es keinen Sinn, warum sie noch einen zusätzlichen Zwischenschritt einbauen sollten, also beispielsweise statt 8 + 5 die Aufgabe 8+2+3 rechnen sollen, wie dies häufig seitenweise eingeübt wird. Die Erzeugung von Vorstellungsbildern durch die Veranschaulichung der Zerlegungsstrategie beim Zehnerübergang ist ein wichtiger Schritt für rechenschwache Kinder bei der Anbahnung des zehnerüberschreitenden Rechnens. Das virtuelle Zwanzigerfeld bietet eine solche Zerlegung „sichtbar“ an. Besonders vorteilhaft ist die dynamische Änderung der Zerlegungsanzeige bei Umlegen zwischen Aufgaben – so können operative Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Aufgaben (und Zerlegungen über den Zehner) verdeutlicht werden. Wird eine Aufgabe mit Zehnerübergang am Zwanzigerfeld gelegt, wird am zugehörigen Summand die Zerlegung über den 10er automatisch eingeblendet. Damit können nichtzählenden Rechenstrategien (Zerlegungsstrategie) beim Zehnerübergang veranschaulicht und gefördert werden.

Übrigens: Der neue Zehnerübergangs-Modus lässt sich über einen kleinen Button links unten ein- bzw. ausschalten, falls die zusätzliche Anzeige der Zerlegung nicht erwünscht ist.

Ausführliche methodisch-didaktische Hinweise, wie eine Zehnerüberschreitung bei Kindern mit Rechenschwierigkeiten sinnvollerweise angebahnt werden kann, gibt es in einem lesenswerten Artikel von Michael Gaidoschik. Vielleicht kann dabei ja das virtuelle Zwanzigerfeld den Kindern eine Vorstellungshilfe sein.

Ein Kommentar

  1. Pingback: lernsoftware-mathematik.de » Virtuelles Zwanzigerfeld

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Translate »